Datenschutzerklärung

Stand: 02.09.2022

 

Mit dieser Erklärung geben wir Ihnen einen Überblick, wie bei der Nutzung unserer Internet-seiten Daten zu Ihrer Person erhoben und verarbeitet werden und was Sie ggf. selbst zum besseren Schutz Ihrer Daten tun können.

 

Verantwortlicher für die Verarbeitung, Art. 4 Abs. 7 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO)

 

MHFA Ersthelfer
Zentralinstitut für Seelische Gesundheit Mannheim

Landesstiftung des öffentlichen Rechts
J5, 68159 Mannheim
+49 (0) 621 1703 6362

 

E-Mail-Kontakt: info@mhfa-ersthelfer.de

 

vertreten durch den Stiftungsvorstand / die Stiftungsvorstände Prof. Dr. med. Andreas Meyer-Lindenberg (Vorstandsvorsitzender / Direktor) und Andreas-W. Möller (Kaufmännischer Vorstand), ebenda, Aufsichtsratsvorsitzender Dr. Carsten Dose, ebenda

Aufsichtsratsvorsitzender: Dr. Carsten Dose

siehe auch unser Impressum


 

Datenschutzbeauftragter

Bei Fragen, Beschwerden oder Geltendmachung Ihrer Datenschutzrechte nutzen Sie bitte folgende Adresse:

Datenschutzbeauftragter | Zentralinstitut für Seelische Gesundheit

J 5, 68159 Mannheim

datenschutzbeauftragter@zi-mannheim.de.

 

Was sind personen­bezogene Daten?
Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Entscheidend ist also, ob durch die erhobenen Daten ein Personenbezug hergestellt werden kann. Darunter fallen Informationen wie z. B. Ihr Name, Ihre Anschrift, Ihre Telefonnummer, Mailadresse, Nutzerverhalten. Informationen, die nicht direkt mit Ihrer wirklichen Identität in Verbindung gebracht werden – wie z. B. favorisierte Webseiten oder Anzahl der Nutzer einer Seite –  sind keine personenbezogenen Daten.

 

Wie erheben und verarbeiten wir bei Besuch unserer Webseite Daten zu Ihrer Person?

Bei der bloß informatorischen Nutzung der Website, also wenn Sie sich nicht registrieren oder uns anderweitig Informationen übermitteln, erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Wenn Sie unsere Website betrachten möchten, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten (Rechtsgrundlage ist Art. 6 I 1 lit. f DS-GVO):

  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
  • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
  • Zugriffsstatus / HTTP-Statuscode
  • jeweils übertragene Datenmenge
  • Website, von der die Anforderung kommt
  • Browser
  • Betriebssystem und dessen Oberfläche
  • Sprache und Version der Browsersoftware

 

Wie nutzen wir Daten zu Ihrer Person, wie geben wir sie weiter?
Sofern innerhalb des Internetangebotes die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (E-Mail-Adressen, Namen, Anschriften; Bankverbindung / Kreditkartendaten, Daten zu Kursteilnahme) besteht, so erfolgt die Eingabe dieser Daten seitens des Nutzers auf freiwilliger Basis mit dem Ziel der Teilnahme am Kursangebot. Wenn Sie uns eine Nachricht elektronisch zuschicken, werden Ihre persönlichen Daten nur insoweit gesammelt, als es für eine Antwort erforderlich ist. Die E-Mail wird unverschlüsselt übermittelt.
Die von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten verwenden wir ausschließlich zum Zweck der Kursbuchung, -durchführung und Abrechnung, der Rekontaktierung zur weiteren Qualifikation, der technischen Administration der Homepage und ggfs. zur Erfüllung Ihrer Wünsche und Anforderungen, also zur Abwicklung des mit Ihnen geschlossenen Vertrages oder zur Beantwortung Ihrer Anfrage.

 

Nur soweit Sie uns zuvor eine entsprechende zusätzliche Einwilligung erteilt haben oder wenn Sie – soweit gesetzliche Regelungen dies vorsehen – keinen Widerspruch eingelegt haben, nutzen wir diese Daten auch für produktbezogene Umfragen, Marketingzwecke und statistische Zwecke. Dies gilt insbesondere für die Möglichkeit, Sie für wissenschaftliche Untersuchungen zu MHFA zukünftig zu kontaktieren.

Eine Weitergabe, Verkauf oder sonstige Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte erfolgt nicht, es sei denn, dass dies zum Zwecke der Vertragsabwicklung erforderlich ist oder Sie ausdrücklich eingewilligt haben.

Eine erteilte Einwilligung kann mit Wirkung für die Zukunft jederzeit widerrufen werden.

Falls wir für einzelne Funktionen unseres Angebots auf beauftragte Dienstleister zurückgreifen oder Ihre Daten für werbliche Zwecke nutzen möchten, werden wir Sie untenstehend im Detail über die jeweiligen Vorgänge informieren. Dabei nennen wir auch die festgelegten Kriterien der Speicherdauer.

 

Wie lange bleiben Ihre Daten gespeichert?

Grundsätzlich speichern wir alle Informationen, die Sie uns übermitteln, bis der jeweilige, z. B. vertragliche Zweck erfüllt ist. Insbesondere speichern wir Ihre Daten zur Organisation gebuchter Kurse, zu deren Durchführung, zur Abrechnung, zu Zwecken der Qualitätssicherung sowie um Sie zukünftig über weitere Angebote von MHFA Ersthelfer zu informieren. Als akkreditierter MHFA Ersthelfer senden wir zukünftig Informationen im Sinne eines Newsletters um Ihr Wissen aktuell zu halten. Ist eine längere Speicherung gesetzlich vorgesehen, erfolgt die Speicherung in diesem Rahmen.

 

Sollten Sie nicht mehr wünschen, dass wir Ihre Daten nutzen, so kommen wir dieser Bitte natürlich umgehend nach.

 

Wann werden Ihre Daten gelöscht?

Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen. Die Löschung der gespeicherten personenbezogenen Daten erfolgt andererseits, wenn Sie Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen, wenn die Kenntnis der Daten zur Erfüllung des mit der Speicherung verfolgten Zwecks nicht mehr erforderlich ist oder wenn die Speicherung aus sonstigen gesetzlichen Gründen unzulässig ist. Daten für Abrechnungszwecke und buchhalterische Zwecke werden von einem Löschungsverlangen nicht berührt.

Sie haben gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

  • Recht auf Auskunft,
  • Recht auf Berichtigung oder Löschung,
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung,
  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung,
  • Recht auf Datenübertragbarkeit.

Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren.

 

Einsatz von Cookies

Im Rahmen Ihres Besuchs auf unseren Seiten verwenden wir sogenannte Cookies. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer abgelegt werden. Cookies helfen uns dabei, die Nutzungshäufigkeit und die Anzahl der Nutzer unserer Internetseiten zu ermitteln, sowie unsere Angebote für Sie möglichst komfortabel und effizient zu gestalten. Wir verwenden einerseits sogenannte Session-Cookies, die ausschließlich für die Dauer Ihrer Nutzung einer unserer Internetseiten zwischengespeichert werden.

 

Zum anderen benutzen wir permanente Cookies, um Informationen über Besucher festzuhalten, die wiederholt auf eine unserer Interseiten zugreifen. Der Zweck des Einsatzes dieser Cookies besteht darin, Ihnen eine optimale Benutzerführung anbieten zu können sowie Sie wiederzuerkennen und Ihnen bei wiederholter Nutzung eine möglichst abwechslungsreiche Internetseite und neue Inhalte präsentieren zu können. Der Inhalt eines permanenten Cookies beschränkt sich auf eine Identifikationsnummer. Name, IP-Adresse etc. werden nicht gespeichert. Eine Einzelprofilbildung über Ihr Nutzungsverhalten findet nicht statt.

 

Eine Nutzung unserer Angebote ist auch ohne Cookies möglich. Sie können in Ihrem Browser das Speichern von Cookies deaktivieren, auf bestimmte Websites beschränken oder Ihren Browser so einstellen, dass er sie benachrichtigt, sobald ein Cookie gesendet wird. Bitte beachten Sie aber, dass Sie bei einer Deaktivierung mit einer eingeschränkten Darstellung der Seite und mit einer eingeschränkten Benutzerführung rechnen müssen. Cookies, die zur Durchführung des elektronischen Kommunikationsvorgangs oder zur Bereitstellung bestimmter, von Ihnen erwünschter Funktionen (z. B. Warenkorbfunktion) erforderlich sind, werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO gespeichert.

 

Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Speicherung von Cookies zur technisch fehlerfreien und optimierten Bereitstellung seiner Dienste. Soweit andere Cookies (z. B. Cookies zur Analyse Ihres Surfverhaltens) gespeichert werden, werden diese in dieser Datenschutzerklärung gesondert behandelt.
 

Technisch notwendige Cookies
Technisch notwendige Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich.

 

Was tun wir für die Sicherheit der Verarbeitung?

Unser Institut trifft alle notwendigen technischen und organisatorischen Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre personenbezogenen Daten vor Verlust und Missbrauch zu schützen. So werden Ihre Daten in einer sicheren Betriebsumgebung gespeichert, die der Öffentlichkeit nicht zugänglich ist. In bestimmten Fällen werden Ihre personenbezogenen Daten bei der Übermittlung durch die sog. Secure-Socket-Layer-Technologie (SSL) verschlüsselt. Das bedeutet, dass die Kommunikation zwischen Ihrem Computer und den Servern unseres Instituts unter Einsatz eines anerkannten Verschlüsselungsverfahrens erfolgt, wenn Ihr Browser SSL unterstützt.

 

 

Das sind Ihre Datenschutzrechte

Sie haben im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und mögliche Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung (Art. 15 DSGVO) und ggf. ein Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten (Art. 16 DSGVO), Löschung dieser Daten (Art. 17 DSGVO) das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DSGVO, auf Widerspruch (Art. 21 DSGVO) sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit von Ihnen bereitgestellter Daten nach Art. 20 DSGVO. Beim Auskunftsrecht und beim Löschungsrecht gelten die Einschränkungen nach §§ 9 und 10 LDSG Baden-Württemberg.

 

Darüber hinaus steht Ihnen im Fall datenschutzrechtlicher Verstöße ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu (Art. 77 DSGVO iVm. § 25 LDSG Baden-Württemberg). Zuständige Aufsichtsbehörde in datenschutzrechtlichen Fragen ist der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit des Landes Baden-Württemberg, Postfach 10 29 32, 70025 Stuttgart, Tel.: 0711 615541-0, FAX: 0711 615541-15, E-Mail: poststelle@lfdi.bwl.de.


 

Das sind die Rechtsgrundlagen für die Datenverarbeitung

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO als Rechtsgrundlage.
 

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.
 

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.
 

Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.
 

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung. Berechtigte Interessen sind insbesondere die Sicherstellung des Betriebs und der Sicherheit der Website, die Untersuchung der Art und Weise der Nutzung der Website durch Besucher und die Vereinfachung der Nutzung der Website.
 

 

Wie Sie gegebene Einwilligungen zur Datenverarbeitung widerrufen können

Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an datenschutzbeauftragter@zi-mannheim.de. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich.

 

Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an datenschutzbeauftragter@zi-mannheim.de. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

 

Änderungen der Datenschutzerklärung

Es können Änderungen an diesen Datenschutzhinweisen vorgenommen werden, die auf dieser Seite rechtzeitig bekanntgegeben werden.

 

Datenschutz bei Bewerbungen und Bewerbungsverfahren

Wir erheben und verarbeiten die personenbezogenen Daten von Bewerbern um Ersthelfer-Kurse und Instruktoren-Trainings zum Zwecke der Abwicklung des Bewerbungsverfahrens. Die Verarbeitung kann auch auf elektronischem Wege erfolgen. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn ein Bewerber entsprechende Unterlagen auf dem elektronischen Wege, beispielsweise per E-Mail, an uns übermittelt. Bei Abschluss eines Vertrages mit einem Bewerber werden die übermittelten Daten zum Zwecke der Abwicklung des Beschäftigungsverhältnisses unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften gespeichert. Sonstiges berechtigtes Interesse in diesem Sinne ist beispielsweise eine Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungs­gesetz (AGG).

 

Kursanmeldung, Online-Kursbuchung und Bezahlung

Zum Zweck der Durchführung von Kursbuchungen (Anbahnung, Durchführung, Rechnungsstellung, Abschluss, Abwicklung und Rückabwicklung) sowie zur Aufnahme auf die Warteliste und für die damit verbundenen Servicedienste (z.B. Sicherstellung der zwischen Ihnen und uns bestehenden Korrespondenz) erheben, speichern und verarbeiten wir während des Anmelde-, Bestell- und Buchungsvorgangs personenbezogene Daten. Die abgefragten Daten werden zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen und zur Vertragserfüllung verwendet. Hierbei wird zwischen zwingend anzugebenden Daten und freiwillig anzugebenden statistischen Daten unterschieden. Ohne die zwingend anzugebenden Daten (Name, Vorname, Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse sowie Geburtsdatum) kann kein Vertrag geschlossen werden (Art. 6 Abs. 1 lit b. DSGVO). Die Abfrage Ihrer Telefonnummer erfolgt in unserem berechtigten Interesse, Sie bei kurzfristigen Kursänderungen oder technischen Schwierigkeiten während der Online-Kurse unmittelbar kontaktieren zu können. Ihr Geburtsdatum erheben wir, um sicherzustellen, dass Sie das Mindestalter für die Buchung eines Kurses erreicht haben, um Ihre Geschäftsfähigkeit beurteilen zu können (Art. 6 A). Soweit Sie in diesem Rahmen in die Verarbeitung besonderer Datenkategorien nach Art. 9 Abs. lit a DSGVO ausdrücklich eingewilligt haben, erheben wir Ihre Gesundheitsdaten (z.B. Allergien) ausschließlich zu dem Ihnen bei Einwilligung mitgeteilten Zweck. Die Nichtangabe von freiwilligen Daten hat keine Auswirkungen.

 

Ohne Ihre Einwilligung werden Ihre personenbezogenen Daten nicht für Zwecke der Werbung oder Meinungsforschung genutzt.

Sämtliche von Ihnen bereitgestellten Daten werden elektronisch gespeichert. Die hierdurch entstehenden Datenbanken und Anwendungen können durch von uns beauftragte IT-Dienstleister betreut werden. Die Bereitstellung Ihrer Daten durch Sie ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben. Ihre Daten werden bei der Online-Kursbuchung oder -Registrierung unter Verwendung einer Software (SSL) verschlüsselt und sicher übertragen. Sie erkennen dies an dem Symbol eines geschlossenen Vorhängeschlosses in der Adressleiste Ihres Browsers. Unsere Website ist durch technische Maßnahmen gegen Beschädigung, Zerstörung und unberechtigten Zugriff geschützt.

 

Gemeinsame Verantwortlichkeit nach Art. 26 Abs. 2 S. 2 (DGS-VO)

MHFA Ersthelfer arbeitet mit verschiedenen Betrieben als externe Vertragspartner zusammen, die Kurse für Kunden ihres Unternehmens anbieten (Partnerkurse). Dies betrifft auch die Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten. Die Parteien haben gemeinsam die Reihenfolge der Verarbeitung dieser Daten in den einzelnen Prozessabschnitten festgelegt. Sie sind daher innerhalb der nachfolgend beschriebenen Prozessabschnitte gemeinsam für den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten verantwortlich (Art. 26 DS-GVO).

 

Für welche Prozessabschnitte besteht eine gemeinsame Verantwortlichkeit?

Zum Zweck der Durchführung von Kursbuchungen (Anbahnung, Durchführung, Rechnungsstellung, Abschluss, Abwicklung und Rückabwicklung) erheben, speichern und verarbeiten wir während des Anmelde-, Bestell- und Buchungsvorgangs personenbezogene Daten. Bei Kursen, die extern durch betriebliche Vertragspartner organisiert werden, geben wir Name, Vorname und Adresse zur Rechnungsstellung durch den Vertragspartner weiter.

 

Was haben die Parteien vereinbart?

Im Rahmen ihrer gemeinsamen datenschutzrechtlichen Verantwortlichkeit haben MHFA Ersthelfer und die betrieblichen Vertragspartner vereinbart, wer von ihnen welche Pflichten nach der DS-GVO erfüllt. Dies betrifft insbesondere die Wahrnehmung der Rechte der betroffenen Personen und die Erfüllung der Informationspflichten gemäß den Artikeln 13 und 14 DS-GVO.

Diese Vereinbarung ist notwendig, da bei der Buchung eines MHFA Ersthelfer-Kurses personenbezogene Daten in unterschiedlichen Prozessabschnitten und Systemen verarbeitet werden, die entweder von MHFA Ersthelfer oder den betrieblichen Vertragspartnern betrieben werden. MHFA Ersthelfer erfüllt diese Pflichten für personenbezogene Daten in Bezug auf die Registrierung, Kursverwaltung, Nachbereitung und Zertifizierung der Kursteilnehmenden. Die betrieblichen Vertragspartner erfüllen diese Pflichten für personenbezogene Daten in Bezug auf die Kursdurchführung und die Rechnungsstellung an die Kursteilnehmenden. 

 

Was bedeutet das für Betroffene?

Auch wenn eine gemeinsame Verantwortlichkeit besteht, erfüllen die Parteien die datenschutzrechtlichen Pflichten entsprechend ihrer jeweiligen Zuständigkeiten für die einzelnen Prozessabschnitte wie oben beschrieben.

MHFA Ersthelfer und die betrieblichen Vertragspartner machen den betroffenen Personen die gemäß Art. 13 und 14 DS-GVO erforderlichen Informationen in präziser, transparenter, verständlicher und leicht zugänglicher Form in einer klaren und einfachen Sprache unentgeltlich zugänglich. Hierbei lässt jede Partei der anderen Partei sämtliche dafür notwendigen Informationen aus ihrem Wirkbereich zukommen. Die Parteien informieren sich unverzüglich gegenseitig über von Betroffenen geltend gemachte Rechtspositionen. Sie stellen einander sämtliche für die Beantwortung von Auskunftsersuchen notwendigen Informationen zur Verfügung.

Datenschutzrechte können sowohl bei MHFA Ersthelfer, als auch bei den betrieblichen Vertragspartnern geltend gemacht werden Betroffene erhalten die Auskunft grundsätzlich von der Stelle, bei der Rechte geltend gemacht wurden.

 

Anmeldebestätigung per E-Mail

Wir informieren Sie hiermit, dass Sie bei Online-Buchungen die Anmeldebestätigung derzeit unverschlüsselt per E-Mail erhalten.

 

 

Drittanbieter
Im Rahmen der Durchführung unserer Verträge mit Ihnen, beispielsweise über Erbringung von Kursen, geben wir Ihre Daten teilweise an Dienstleister weiter, die diese in unserem Auftrag und im Rahmen eines zwischen MHFA Ersthelfer und dem jeweiligen Dienstleister bestehenden Vertrags zur Auftragsverarbeitung verarbeiten. Im Folgenden finden Sie weitere Informationen über die Datennutzung, -speicherung und -verarbeitung durch Drittanbieter betreffend die Zahlung von Buchungen (Stripe), das Beantworten von Umfragen (SurveyMonkey) sowie die Bestellung von Newslettern (CleverReach) und dem postalischen Versand von Unterlagen (Arbeitstherapeutische Werkstätte Mannheim).

  1. Arbeitstherapeutische Werkstätte Mannheim

Im Rahmen von Versanddienstleistungen arbeiten wir mit der Arbeitstherapeutische Werkstätte Mannheim gGmbH (ATW), Pfingsweidstraße 25-27, 68199 Mannheim, zusammen. In diesem Zusammenhang werden personenbezogene Daten (Name, Anschrift, Telefonnummer, E-Mail, Vertragsabrechnungs- und Zahlungsdaten) an den Dienstleister weitergegeben. Die Weitergabe Ihrer Daten erfolgt ausschließlich zum Zwecke der Versandabwicklung an den Dienstleister Arbeitstherapeutische Werkstätte Mannheim gGmbH. Nähere Informationen zum Datenschutz von ATW finden Sie unter der URL https://www.atwmannheim.de/Dienstleistung-Produktion/Datenschutz-Dienstleistung-Produktion/.
 

 

Einsatz und Verwendung von YouTube

Auf dieser Internetseite sind Komponenten von YouTube integriert. YouTube ist ein Internet-Videoportal, dass Video-Publishern das kostenlose Einstellen von Videoclips und anderen Nutzern die ebenfalls kostenfreie Betrachtung, Bewertung und Kommentierung dieser ermöglicht. YouTube gestattet die Publikation aller Arten von Videos, weshalb sowohl komplette Film- und Fernsehsendungen, aber auch Musikvideos, Trailer oder von Nutzern selbst angefertigte Videos über das Internetportal abrufbar sind.

Betreibergesellschaft von YouTube ist die YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA. Die YouTube, LLC ist eine Tochtergesellschaft der Google Inc., 1600 Amphitheatre Pkwy, Mountain View, CA 94043-1351, USA.

Durch jeden Aufruf einer Seite unseres Angebotes, auf welcher eine YouTube-Komponente (YouTube-Video) integriert wurde, wird Ihr Internetbrowser automatisch durch die jeweilige YouTube-Komponente veranlasst, eine Darstellung der entsprechenden YouTube-Komponente von YouTube herunterzuladen. Weitere Informationen zu YouTube können unter https://www.youtube.com/yt/about/de/ abgerufen werden. Im Rahmen dieses technischen Verfahrens erhalten YouTube und Google Kenntnis darüber, welche konkrete Unterseite unserer Internetseite von Ihnen besucht wird.

Sofern Sie gleichzeitig bei YouTube eingeloggt sind, erkennt YouTube mit dem Aufruf einer Unterseite, die ein YouTube-Video enthält, welche konkrete Unterseite unserer Internetseite die betroffene Person besucht. Diese Informationen werden durch YouTube und Google gesammelt und dem jeweiligen YouTube-Account der betroffenen Person zugeordnet.

YouTube und Google erhalten über die YouTube-Komponente immer dann eine Information darüber, dass die betroffene Person unsere Internetseite besucht hat, wenn Sie zum Zeitpunkt des Aufrufs unserer Internetseite gleichzeitig bei YouTube eingeloggt sind. Das findet unabhängig davon statt, ob Sie ein YouTube-Video anklicken oder nicht. Ist eine derartige Übermittlung dieser Informationen an YouTube und Google nicht gewollt, können Sie diese dadurch verhindern, dass Sie sich vor einem Aufruf unserer Internetseite aus Ihrem YouTube-Account ausloggen.

 

Facebook

Unsere Website enthält Verweise (Links) auf das externe soziale Netzwerk Facebook. Dieser Internetauftritt wird ausschließlich von der Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA (Facebook) betrieben. Die Verweise sind im Rahmen unseres Internetauftritts durch das Facebook-Logo oder den Zusatz „Gefällt mir” kenntlich gemacht (es werden keine Facebook-Plugins genutzt).

Bei einem Besuch unserer Website werden Funktionen und Datenübermittlungen an Facebook nicht automatisch aktiv. Erst durch einen Klick auf die Links werden die Facebook-Plugins aktiviert, Ihr Browser stellt eine direkte Verbindung mit Facebook-Servern her. Sofern Sie den Links folgen und gleichzeitig bei Facebook mit Ihrem dortigen Benutzerkonto angemeldet sind, wird die Information, dass Sie unsere Website besucht haben, an Facebook weitergeleitet. Den Besuch der Website kann Facebook Ihrem Konto zuordnen. Diese Informationen werden an Facebook übermittelt und dort gespeichert. Um dies zu verhindern, müssen Sie sich vor dem Klick auf den Verweis aus Ihrem Facebook-Account abmelden.

Zweck und Umfang der Datenerhebung durch Facebook sowie die dortige weitere Verarbeitung und Nutzung Ihrer Daten wie auch Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen von Facebook (http://de-de.facebook.com/privacy/explanation.php).

 

Instagram

Wir greifen für den hier angebotenen Dienst Instagram auf die technische Plattform und die Dienste der Instagram LLC, 1601 Willow Road Menlo Park, CA 94025 zurück. Seit 2012 gehört der Anbieter zum Konzernverbund der Facebook Inc., 1601 Willow Road Menlo Park, CA 94025. Die Nutzung dieses Dienstes ist nicht erforderlich, um mit uns in Kontakt zu treten, oder unsere Informationen zu erhalten. Informationen, die wir über diesen Dienst veröffentlichen, können in gleicher oder ähnlicher Form auch hier auf dieser Website eingesehen werden.

Wir weisen Sie daher darauf hin, dass Sie Instagram und dessen Funktionalitäten in eigener Verantwortung nutzen. Die bei der Nutzung von Instagram über Sie erhobenen Daten werden von dem Anbieter verarbeitet und dabei in Länder außerhalb der Europäischen Union übermittelt. Wir haben keinen Einfluss auf die Art und den Umfang der von Instagram verarbeiteten Daten, die Art der Verarbeitung und Nutzung oder die Weitergabe dieser Daten an Dritte, insbesondere in Länder außerhalb der Europäischen Union. Angaben darüber, welche Daten durch Instagram verarbeitet und zu welchen Zwecken genutzt werden, finden Sie in der Datenschutzerklärung von Instagram (https://help.instagram.com/155833707900388).

Dadurch, dass Instagram von einem außereuropäischen Anbieter angeboten wird, ist dieser nicht an deutsche Datenschutzvorschriften gebunden. Dies wirkt sich auch auf Ihre Betroffenenrechte nach Art. 15 ff. DSGVO (Auskunftsrecht, Recht auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Recht auf Datenübertragbarkeit, Widerspruchsrecht) aus. Informationen dazu, wie Sie Informationen über sich selbst verwalten oder löschen können, finden Sie unter https://help.instagram.com/370452623149242/?helpref=hc_fnav&bc[0]=368390626577968&bc[1]=1757120787856285.

Wir selbst erheben und verarbeiten keine Daten aus Ihrer Nutzung des Dienstes. Sollten wir allerdings Ihre Posts teilen oder auf diese antworten oder auch von uns aus Posts verfassen, die auf Ihr Profil verweisen, werden auch von uns die von Ihnen bei dem Dienst eingegebenen Daten, insbesondere Ihr (Nutzer-)Name und die unter Ihrem Account veröffentlichten Inhalte, insofern verarbeitet, als diese in unser Angebot einbezogen und unseren Followern zugänglich gemacht werden.

 

Stripe

Die Zahlungsabwicklung unserer Kurse läuft über Stripe Payments Europe Ltd, Block 4, Harcourt Centre, Harcourt Road, Dublin 2, Ireland, an den wir Ihre im Rahmen des Bestellvorgangs mitgeteilten Informationen nebst den Informationen über Ihre Bestellung (Name, Anschrift, Kontonummer, Bankleitzahl, evtl. Kreditkartennummer, Rechnungsbetrag, Währung und Transaktionsnummer) weitergeben. Die Weitergabe Ihrer Daten erfolgt ausschließlich zum Zwecke der Zahlungsabwicklung mit dem Zahlungs-Dienstleister Stripe Payments Europe Ltd. Nähere Informationen zum Datenschutz von Stripe finden Sie unter der URL https://stripe.com/de/terms.

 

SurveyMonkey
Nach Abschluss des MHFA Ersthelfer-Kurses bitten wir Sie, an einer Umfrage teilzunehmen, um uns bzw. dem/der Kursleiter*in Feedback zu geben. Die Umfragen verarbeiten wir mit Hilfe von SurveyMonkey, einem Dienst der SurveyMonkey Inc. aus San Mateo, California, USA. Wir fragen Sie bei den Umfragen nicht nach personenbezogenen Daten und können Ihre Antworten auch nicht Ihrer Person zuordnen, daher werden bei SurveyMonkey keine personenbezogenen Daten verarbeitet. Allerdings erhebt SurveyMonkey einige Daten in eigener Verantwortung und nutzt bspw. Tracking-Services, um die Nutzung seiner Dienste statistisch zu erfassen. Alle Datenverarbeitungsvorgänge von SurveyMonkey erfolgen gemäß der DGSVO. Die Einzelheiten erfahren Sie aus der Datenschutzerklärung von SurveyMonkey, die Sie hier abrufen können https://de.surveymonkey.com/mp/legal/privacy-policy/.

 

CleverReach

Wir nutzen CleverReach für den Versand von Newslettern. Anbieter ist die CleverReach GmbH & Co. KG, Mühlenstr. 43, 26180 Rastede. CleverReach ist ein Dienst, mit dem der Newsletterversand organisiert und analysiert werden kann. Die von Ihnen zwecks Newsletterbezug eingegebenen Daten (z.B. E-Mail-Adresse) werden auf den Servern von CleverReach in Deutschland bzw. Irland gespeichert.

Unsere mit CleverReach versandten Newsletter ermöglichen uns die Analyse des Verhaltens der Newsletterempfänger. Hierbei kann u. a. analysiert werden, wie viele Empfänger die Newsletternachricht geöffnet haben und wie oft welcher Link im Newsletter angeklickt wurde. Mit Hilfe des sogenannten Conversion-Trackings kann außerdem analysiert werden, ob nach Anklicken des Links im Newsletter eine vorab definierte Aktion (z.B. Buchung eines Kurses auf unserer Website) erfolgt ist. Weitere Informationen zur Datenanalyse durch CleverReach-Newsletter erhalten Sie unter: https://www.cleverreach.com/de/funktionen/reporting-und-tracking/.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem Sie den Newsletter abbestellen. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Die von Ihnen zum Zwecke des Newsletter-Bezugs bei uns hinterlegten Daten werden von uns bis zu Ihrer Austragung aus dem Newsletter gespeichert und nach der Abbestellung des Newsletters sowohl von unseren Servern als auch von den Servern von CleverReach gelöscht. Daten, die zu anderen Zwecken bei uns gespeichert wurden (z.B. E-Mail-Adressen für den Mitgliederbereich) bleiben hiervon unberührt.

Näheres entnehmen Sie den Datenschutzbestimmungen von CleverReach unter: https://www.cleverreach.com/de/datenschutz/.

 

Hubspot
Unsere Internetpräsenz nutzt die Dienste von HubSpot, einem software-basierten Marketing-Dienst der HubSpot Ireland Ltd. HubSpot zielt auf die Generierung von Erstkontakten ab. Das sind Besucher der Ixtensa Websites, Blogs oder Landing-Pages. Durch Calls-To-Action werden personalisierte Daten im HubSpot CRM erfasst die im weiteren Verlauf für Marketing-Zwecke genutzt werden.

  1. Datenempfänger: HubSpot Ireland Ltd., 2nd Floor 30 North Wall Quay, Dublin 1, Irland, Mutterkonzern: HubSpot, Inc., 25 First Street, 2nd Floor, Cambridge, MA 02141 USA, https://www.hubspot.de/
  2. Datenschutzerklärung von HubSpot: https://legal.hubspot.com/de/datenschutz
  3. Rechtsgrundlage und berechtigte Interessen: Die Datenweitergabe erfolgt auf Basis unseres überwiegenden berechtigten Interesses (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) an der Sicherheit und Stabilität eines professionellen Kundenverwaltungssystems.
  4. Drittlandsübermittlung: Soweit nicht anonymisierte Daten in den USA verarbeitet werden, weisen wir daraufhin, dass HubSpot Inc. unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert ist und hierdurch zusichert, das europäische Datenschutzrecht einzuhalten (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000TN8pAAG&status=Active).
  5. Speicherdauer: hinsichtlich der Speicherdauer bei HubSpot verweisen wir auf deren Datenschutzerklärung.

 

Google Ads & Google Conversion Tracking
Wir nutzen auf unserer Internetseite "Google AdWords" inklusive der Erweiterung Google AdWords Conversion Tracking. Google Ads ist ein Online-Werbeprogramm der Google Ireland Limited („Google“), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland. Die Nutzung von Google AdWords dient dazu, unsere Seite bei Google auch in den Anzeigenbereichen zu finden.


Klicken Sie auf eine entsprechende Anzeige, so registriert Google den Klick und setzt einen so genannten "Cookie". Diese Cookies enthalten keine persönlichen Daten. Sie sind also nicht als Person zu identifizieren. Anhand dieses Cookies ist es dann möglich, festzustellen ob Sie nach dem Aufruf unserer Seite, eine weitere, z.B. auch die "Kontakt"-Seite aufgerufen haben. Auch Google kann diese Daten verwenden. 


Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Website, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Website-Aktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Website-Nutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Website-Betreiber zu erbringen.
Das Cookie wird nach 30 Tagen gelöscht. Es kann von Ihnen auch manuell mit entsprechender Zusatzsoftware gelöscht oder über Ihren Browser deaktiviert werden, sodass sie nicht registriert werden.