Fragen und Antworten

  • Was beinhaltet das Instruktoren-Training?

    keyboard_arrow_down

    MHFA Ersthelfer bietet derzeit regelmäßig Instruktoren-Trainings in Mannheim an. Zukünftig werden weitere Ausbildungsorte hinzukommen.

     

    In den 5-tägigen Instruktoren-Trainings werden Bewerber*innen mit Erfahrungs- bzw. Fachhintergrund zu akkreditierten Instruktor*innen ausgebildet. Das Instruktoren-Training besteht aus zwei Blöcken. Der erste Block umfasst zwei Tage, an denen der Ersthelfer-Kurs vermittelt und mit einer theoretischen Prüfung abgeschlossen wird. Das gibt den Teilnehmenden die Möglichkeit, die Inhalte des Kurses zu vertiefen und zu verfestigen. Am dritten Tag erfolgen methodische und didaktische Inputs, um die Teilnehmenden auf Ihre Rolle als Kursleitende vorzubereiten. Fachliche Inputs und Hintergrundinformationen zur Entstehung sowie zur Wirksamkeit des Kurses runden das Programm ab. An den beiden darauffolgenden Tagen präsentieren die angehenden Instruktor*innen jeweils einen Teil des Ersthelfer-Kurses im Rahmen einer praktischen Prüfung.

  • Wer kann Instruktor*in werden?

    keyboard_arrow_down

    Bewerben Sie sich gern für unsere Instruktoren-Trainings. Die nächsten Termine finden Sie hier.

    Um akkreditierte*r Instruktor*in zu werden, sollten folgende Auswahlkriterien erfüllt sein:

    • abgeschlossener (ggf. begonnener) MHFA Ersthelfer-Kurs und zertifizierte*r MHFA-Ersthelfer*in (verpflichtend ab November 2021)
    • Professionelle Erfahrung in der Unterstützung und Behandlung von Menschen mit psychischen Störungen
    • Grundwissen über psychische Störungen und deren Versorgungsmöglichkeiten
    • Respektvolle Haltung gegenüber Menschen mit psychischen Problemen
    • Sicherheit und Erfahrung mit Präsentationen und/oder dem Leiten von Gruppen 
    • Sehr gute Moderations- und Kommunikationskompetenzen sowie Begeisterungsfähigkeit, Ersthelfer-Kurse für psychische Gesundheit zu geben

    Idealerweise sind Sie Psychiater*in, Ärztliche oder Psychologische Psychotherapeut*in (gern auch in Aus- /Weiterbildung) oder Fachpfleger*in in der Psychiatrie und besitzen somit bereits Fachwissen und praktische Erfahrung. Ansonsten wird im Einzelfall geprüft, ob die Kriterien ausreichend erfüllt sind.

     

  • Wie werde ich Instruktor*in?

    keyboard_arrow_down

    Sie sind bereits akkreditierte*r Ersthelfer*in (verpflichtend ab November 2021).

    Wählen Sie Ihr gewünschtes Instruktoren-Training aus der Kursübersicht aus und melden sich an: https://www.mhfa-ersthelfer.de/de/instruktoren/kurs/

     

     

  • Akkreditierungsanforderungen

    keyboard_arrow_down

    Um die erworbene Akkreditierung aufrechtzuerhalten, erwartet MHFA Ersthelfer von den Instruktor*innen, dass sie

     

    • regelmäßig Ersthelfer-Kurse durchführen (Richtwert: drei Kurse pro Jahr),
    • sich regelmäßig fortbilden (Angebote sind in Arbeit) und stets die aktuellen Kursmaterialien nutzen
  • Was kostet das Instruktoren-Training?

    keyboard_arrow_down

    Die Kursgebühr beträgt 1.800 € für Teilnehmende aus Non-Profit-Organisationen und Selbständige. Für Teilnehmende aus Profit-Organisationen liegt die Kursgebühr bei 2.200 €. Sie beinhaltet die Trainingsteilnahme, die Lehrmaterialien sowie die Unterrichtsmaterialien, die Sie brauchen, um selbstständig Ersthelfer-Kurse für psychische Gesundheit durchzuführen. Pausenverpflegung und Getränke sind in dem Preis ebenfalls enthalten. Wenn die finanzielle Situation eines Bewerbers den Besuch eines Instruktoren-Trainings nicht zulässt, sind nach Rücksprache mit MHFA Ersthelfer ermäßigte Preise möglich.

  • Was ist die Aufgabe von MHFA Instruktor*innen?

    keyboard_arrow_down

    Instruktor*innen halten die 12-stündigen Ersthelfer-Kurse für psychische Gesundheit, in denen Laien zu Ersthelfenden für psychischer Gesundheit ausgebildet werden.